Ausbildung im Bereich Mechatroniker/in - Hauptmodul Automatisierungstechnik

 

 

Es handelt sich hierbei um ein AUSBILDUNGSANGEBOT im Rahmen des Programmes ARBEITSPLATZNAHE QUALIFIZIERUNG (AQUA), gefördert durch das AMS und das Land Oberösterreich.

Die Zustimmung des AMS ist Grundvoraussetzung für eine Teilnahme an diesem Programm

Bewerben können sich beim AMS als arbeitslos vorgemerkte Personen, ohneverwertbare abgeschlossene Ausbildungmit dem Ziel einen neuen Beruf in verkürzter Zeit zu erlernen. Die Ausbildung beinhaltet einen theoretischen Teil in einer anerkannten Schulungseinrichtung und einen praktischen Teil im Ausbildungsbetrieb, welche den Schwerpunkt darstellt. Vor allem möchten wir Interessenten ansprechen, die gerne mit Computern und IT-Teilen arbeiten. Außerdem bitten wir auch Interessenten, die ihre Ausbildung abgebrochen haben, um die Zusendung ihrer Bewerbung.

 

Geboten wird für Unternehmen in Enns eine Ausbildung zum / zur

 

Mechatroniker/in- Hauptmodul Automatisierungstechnik

 

 

Die voraussichtliche Dauer der Ausbildung ist jeweils abhängig von Ihren Vor – Qualifikationen und orientiert sich am Ausmaß der halben regulären Lehrzeit. Im konkreten Fall liegt sie bei maximal 21 Monaten.

 

Die Ausbildung erfolgt unter anderem in folgenden Bereichen:

 

  • Körperliche Wendigkeit: Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten an schwer zugänglichen Maschinen- und Anlagenteilen
  • Handgeschicklichkeit: Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten
  • Fingerfertigkeit: Installieren, Konfigurieren und Programmieren von Hard- und Software
  • Auge-Hand-Koordination: Metallbearbeitung; Montage- und Installationsarbeiten
  • Sehvermögen: genaues Unterscheiden elektrischer und elektronischer Bauteile
  • Unempfindlichkeit der Haut: Belastung durch Schmier- und Reinigungsmittel
  • technisches Verständnis: Montieren, Warten und Reparieren von Maschinen und Anlagen; Betreuen der elektrisch-elektronischen Steuerungsanlagen
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit: Arbeiten im Team
  • logisch-analytisches Denken: Fehlersuche und Reparatur an mechatronischen Anlagen

 

Finanzielle Unterstützung:

Für die gesamte Dauer der Ausbildung bleiben Sie weiterhin über das AMS sozialversichert. Sie erhalten eine finanzielle Existenzsicherung durch das AMS (mind.in Höhe Ihres momentanen AMS Bezuges) und zusätzlich einen Pauschalersatz für schulungsbedingte Mehraufwendungen in Höhe von monatlich zirka 59 Euro. Darüber hinaus unterstützt Sie das Land Oberösterreich mit einer monatlichen Qualifizierungsförderung in Höhe von zirka 95 Euro.

Nach Ende der Ausbildung ist die Übernahme in ein fixes Dienstverhältnis beim Praktikumsbetrieb das erklärte Ziel.


Bei Interesse an dieser Ausbildung senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

johanna.haller@onjob.at

 

Onjob Implacement GmbH

z.H. Frau Johanna Haller

 

 


Bewerbung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte so ausführlich wie möglich ausfüllen.